André Kleinau

André Kleinau,
40 Jahre, obdachlos

Er wurde am Abend des 25. Mai 2011 im Warteraum des Oschatzer Südbahnhofs (Sachsen) von fünf Männern im Alter zwischen 16 und 27 Jahren geschlagen und getreten. Mehrere Stunden später fand eine Passantin den bewusstlosen André Kleinau. Am 1. Juni 2911 starb er im Krankenhaus an seinen schweren Verletzungen. Einer der Täter gehörte zum Zeitpunkt der Tat zum Umfeld der nordsächsischen Neonazis-Gruppe «Junge Nationaldemokraten».